Die Sammlung des
Kölnischen Stadtmuseums

Über 350 000 Objekte zur Geschichte der Stadt Köln befinden sich in der Sammlung des Museums, die seit der Gründung im Jahr 1888 durch Stiftungen und Ankäufe kontinuierlich gewachsen ist.

Die ersten Objekte waren aus dem Historischen Archiv überwiesene Sachgüter wie das Typar des großen Stadtsiegels von 1268/1269, mehrere städtische Banner und die persönliche Habe des 1398 hingerichteten Hermann van Goch.

Heute umfasst die Sammlung des Kölnischen Stadtmuseums eine große zeitliche, materielle und thematische Bandbreite: Kunstvolles und Kitschiges, Einzigartiges und Alltägliches aus über 1000 Jahren Stadtgeschichte. Die faszinierenden Objekte spiegeln die politische Entwicklung der Stadt wider, aber auch den Wandel der Lebensverhältnisse und die Entstehung von Brauchtum und Traditionen. Die Depots des Museums sind wahre Schatzkammern der Vergangenheit.