LA FÊTE – Zur Feier der deutsch-französischen Freundschaft

Im Zentrum der Pop-up-Bar im rückwärtigen Teil des neuen Museumsgebäudes stand die Ausstellung „DÄ DEJOOL KÜTT! Adenauer und de Gaulle in Köln 1962“ (2. September bis 5. November 2022).

Die bislang unveröffentlichten historischen Fotos – von Ingeborg Spielmans, Hansherbert Wirtz, Dietrich Maguhn, Herbert Koch, Ludwig Lang und Walter Dick – dokumentierten eindrucksvoll den legendären Stopp de Gaulles in Köln. Bundeskanzler Konrad Adenauer ließ es sich damals nicht nehmen, den berühmten Gast persönlich durch „seine“ Stadt zu führen. 100.000 Kölner*innen umjubelten den französischen Präsidenten, der zum Missfallen der französischen Security „ein Bad in der Menge“ nahm. Beim Festessen im Gürzenich warteten eine gigantische Tischdekoration mit einem nachgebauten Arc de Triomphe und einem riesigen Eifelturm aus Marzipan und Schokolade auf den Präsidenten. Es waren historische Momente, die den Beginn der Freundschaft zwischen den „Erbfeinden“ Deutschland und Frankreich markierten.

De Gaulles Bad in der Menge. De Gaulle befindet sich schräg vor dem Herrn mit der weißen Schirmmütze (Foto: Helmut Koch, KSM/RBA)



„Fotos und Filme zeigen“, so Dr. Kurator Mario Kramp, „wie sehr der de Gaulle-Besuch nicht nur die Politik, sondern auch unzählige Kölner*innen emotional bewegte. Der ehemalige Kriegsgegner spricht auf Deutsch und reicht die Hand zur Versöhnung! Von vielen wird das als langersehnte Absolution verstanden. De Gaulle erobert die Herzen. Das Eis ist gebrochen. Der erste Besuch eines französischen Staatschefs in Deutschland seit Napoleon wird zum Triumphzug. Es folgt der Élysée-Vertrag im Januar 1963: Grundlage der deutsch-französischen Freundschaft, die bis heute der Motor der Einigung Europas ist.“

Neben der Bar-Ausstellung erwarteten die Besucher*innen an jedem Öffnungstag ein anderes kostenloses Live-Event: von Konzerten, über DJ-Sets (u.a. in Kooperation mit Le Pop Musik Köln), Nouvelle Chansons und französischem Pop bis hin zu Lesungen und vielem mehr.

Kooperationspartner des Pop-up-Projekts waren die Deutsch-Französische Gesellschaft Köln und das Institut français Köln.

Wein plus Wissen: Unsere Bar-Ausstellung (Foto: C. Ehrchen)



Veranstaltungen (Auswahl)

Wir freuen uns auf das nächste Mal!