Die Abbildung zeigt im Leuchtreklamen-Stil das Wort Open Space

Der Open Space

In unserem Foyer findet ihr demnächst eine zusätzliche Ausstellungs- und Veranstaltungsfläche: unseren Open Space. Mit diesem frei zugänglichen Bereich öffnen wir weitere Türen zu neuen Perspektiven und Blicken auf unsere Stadt.

In Kooperation mit Kölner Partner*innen – Künstler*innen, Vereinen, Firmen, Institutionen und Initiativen – diskutieren und erörtern wir hier ab Sommer 2024 aktuelle und zukünftige Themen der Stadtgesellschaft und begleiten diese mit kleineren Fokusausstellungen.


DER BALL IST BUNT!
Blicke auf den migrantischen Fußball in Köln

6. Juni bis 21. Juli 2024

Anlässlich der UEFA EURO 2024, die in Köln mit fünf Spielen Station macht, widmet sich die erste Fokusausstellung im Open Space dem Thema Fußball und den migrantischen Fußballvereinen aus Köln.

Fußball ist mehr als nur ein Sport, er verbindet die Menschen Männer und Frauen, Jüngere und Ältere, Menschen unterschiedlicher Religionen, Hautfarben und Ethnien. Im Kölner Fußball spielt seit den 1950er-Jahren die Geschichte der Migration eine wichtige Rolle.

1959 trat mit dem Nationalspieler Coşkun Taş beispielsweise der erste türkische Spieler in den 1. FC Köln ein und war damit einer der ersten Türken im deutschen Fußball der höchsten Liga überhaupt. Oder Lukas Podolski: Der Spieler ist sehr eng mit Köln verbunden, kommuniziert aber auch deutlich seine polnischen Wurzeln.

Die Fokusausstellung zu den Geschichte(n), Siegen und Niederlagen verschiedener migrantischer Fußballer*innen und Vereine aus Köln wird in Kooperation mit den Akteuren erarbeitet und präsentiert. Originalobjekte aus der Karriere von „Poldi“ zählen zu den besonderen Exponaten, die ab dem 6. Juni im Open Space präsentiert werden.

Die kleine Fokusausstellung findet sich im frei zugänglichen Foyer und kann kostenlos besichtigt werden.

Die Abbildung zeigt einen bunten Fußball passend zum Titel der Ausstellung "Der Ball ist bunt. Blicke auf den migrantischen Fußball in Köln"