KÖLN AM RHEIN:
Von Zeit zu Zeit

27. April 2019 bis 1. September 2019

Die Fotoausstellung „KÖLN AM RHEIN: Von Zeit zu Zeit“ gibt einen spannenden Einblick in die Entwicklung Kölns seit den 1930er-Jahren. Die Fotografien zeigen die Stadt in den 1930er-Jahren, 1947, 1994 und 2018. Das Besondere: Die Plätze, Straßen und Gebäude wurden vom immer gleichen Standpunkt aus aufgenommen. Diese eindrucksvolle fotografische Gegenüberstellung des alten, des zerstörten und des modernen Kölns zeigt eine Stadt im permanenten Wandel.
Den Grundstock der ausgestellten Fotografien bilden die Aufnahmen des bekannten Fotografen Hugo Schmölz aus den 1930er-Jahren. Hinzu kommen Arbeiten seines Sohnes, Karl-Hugo Schmölz, der vom städtischen Nachrichtenamt beauftragt wurde, das Nachkriegsköln 1947 zu dokumentieren – basierend auf den Arbeiten seines Vaters.

 
 

KÖLN AN DER SEINE:
Der Pavillon der Stadt Köln auf der Pariser Weltausstellung 1937

27. April 2019 bis 1. September 2019

Die Ausstellung „KÖLN AN DER SEINE“ zeigt die Weltausstellung in Paris 1937, die von einer Konfrontation der Regime geprägt war – in einer Zeit, als die Demokratie in Europa immer mehr an Boden verlor. Deutlich symbolisiert wurde dies durch das Gegenüber der monumentalen deutschen und sowjetischen Pavillons. Außerdem Teil der Weltausstellung: Der Pavillon der Stadt Köln, die sich als einzige Stadt weltweit hier selbst präsentieren konnte. Pavillon und Veranstaltungen unterschieden sich deutlich vom pathetischen Auftritt des NS-Regimes. Dokumentiert wurde der Kölner Pavillon vom damals erst 19-jährigen Kölner Fotografen Karl-Hugo Schmölz. Seine Fotografien geben einen eindrucksvollen Eindruck von der Weltausstellung – und vor allem von seinem besonderen Kölner Teil.

 
 
 
 
 
 

Newsletter


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dem Erhalt des Newsletters zu.


Kölnisches Stadtmuseum

Zeughausstraße 1–3
50667 Köln
Kasse: 0221/221-22398
Nur montags: 0221/221-25789
Fax: 0221/221-24154
E-Mail: ksm@museenkoeln.de

 

Öffnungszeiten

Dienstag: 10–20 Uhr
An Feiertagen bis 17 Uhr
Mittwoch bis Sonntag: 10–17 Uhr
KölnTag (1. Donnerstag im Monat): 10–22 Uhr
montags geschlossen

 

Eintrittspreise

Ständige Sammlung
€ 5,00, ermäßigt € 3,00

Sonderausstellungen
€ 5,00, ermäßigt € 3,00

Kombikarte 
€ 7,50, ermäßigt € 5,00