Presseservice

Hier finden Sie aktuelle Presseinformationen über die Ausstellungen und Veranstaltungen des Kölnischen Stadtmuseums sowie Bildmaterial in druckfähiger Qualität zum Download. Alle zum Download angebotenen Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ausschließlich zur aktuellen Berichterstattung verwendet werden.

 

Info

Hochauflösende Bilder können akkreditierte Journalisten im Presseservice der Kölner Museen downloaden.

Zum Presseservice

Am 30. Mai 1968 verbarrikadierten Studierende das Hauptgebäude und benannten die Universität in Rosa-Luxemburg Universität um (Foto: P. Schmidt von Schwind).

Während der KVB-Demo 1966, auch Regenschirmdemonstration genannt, kam es zu Ausschreitungen und Zusammenstößen zwischen Polizei und Demonstranten (Privatarchiv Kurt Holl / Foto: Alfred Koch).

Polizeieinsatz bei der KVB-„Schlacht“ (Privatarchiv Kurt Holl / Foto: B. J. Wiersch)

Demonstranten vor dem Kölner Polizeipräsidium am Waidmarkt: Nachdem die Polizei eine Veranstaltung des experimentellen Kölner Filmstudios X-SCREEN gestürmt und die Filme beschlagnahmt hatte, versammelten sich Demonstranten vor dem Polizeipräsidium, um gegen den massiven Polizeieinsatz zu demonstrieren (Privatarchiv Kurt Holl / Foto: B. J. Wiersch).

Jimi Hendrix kam im Januar 1969 zu einem Konzert nach Köln und schrieb im studio dumont unzählige Autogramme (Privatarchiv Dorothee Joachim / Foto: Jens Hagen).

Plakat des Rolling Stones-Konzerts 1967 in der Kölner Sporthalle (Musikarchiv NRW / Foto: Rheinisches Bildarchiv Köln)

Konzertplakat der Kölner Politrock-Band Floh de Cologne (Kölnisches Stadtmuseum / Foto: Rheinisches Bildarchiv Köln)

Rolf Dieter Brinkmann forderte 1968 die Galeristen des 2. Kölner Kunstmarktes zur Solidarität auf (Privatarchiv Dorothee Joachim / Foto: Jens Hagen).

Wolf Vostells „Ruhender Verkehr“ vor der Galerie „Art intermedia“, Köln 1969 (Kölnisches Stadtmuseum/Foto: Rheinisches Bildarchiv Köln).

Charles Wilps berauschte Nonnen sorgten 1968 für Diskussionen (afri cola-Anzeige (Reprint), 1967/68, Kölnisches Stadtmuseum/Foto: Rheinisches Bildarchiv Köln).

Werbekampagnen der Kölner Marke Afri-Cola stellen 1967/68 die Sehgewohnheiten der Verbraucher auf den Kopf (Privatbesitz Alexander Flach / Foto: Rheinisches Bildarchiv Köln).

 
 

Newsletter

Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren oder postalische Einladungen erhalten? 

zur Annmeldung

Kölnisches Stadtmuseum

Zeughausstraße 1–3
50667 Köln
Kasse: 0221/221-22398
Nur montags: 0221/221-25789
Fax: 0221/221-24154
E-Mail: ksm@museenkoeln.de

Öffnungszeiten

Dienstag: 10–20 Uhr
An Feiertagen bis 17 Uhr
Mittwoch bis Sonntag: 10–17 Uhr
KölnTag (1. Donnerstag im Monat): 10–22 Uhr
montags geschlossen

 

Eintrittspreise

Ständige Sammlung
€ 5,00, ermäßigt € 3,00

Sonderausstellungen
€ 5,00, ermäßigt € 3,00

Kombikarte 
€ 7,50, ermäßigt € 5,00